Weihnachtsmarkt in Arnstadt

Vom 2. bis zum 5. Dezember gibt es in diesem Jahr wieder einen Arnstädter Weihnachtsmarkt. Wie in den vergangenen Jahren ist der Arnstädter Marktplatz für wenige Tage mit Buden, Bühne und einem wärmenden Kamin besetzt und lädt seine Gäste zum Verweilen bei Lebkuchen, Glühwein und einem vielseitigen Begleitprogramm ein. So wie es zur Zeit aussieht, passt in diesem Jahr auch das Wetter bestens dazu, es liegt ordentlich viel Schnee und die Temperaturen sind dauerhaft im frostigen Bereich.
Als besondere Attraktion ist in diesem Jahr der Aufbau des größten Pfefferkuchenhauses Thüringens angekündigt, das von den Schülern der Bielfeld-Schule vorbereitet wurde und an dem alle Marktbesucher mitmachen können.

Schade nur, dass der Markt wieder nur wenige Tage bestehen wird, die Stadtmarketing als Organisator ist ja der Ansicht, dass angesichts der angeblich übermächtigen Konkurrenz in Erfurt und Ilmenau sich ein zeitlich längerer Markt nicht lohnen würde. Dieser Meinung kann sicher nicht jeder folgen. Wir haben deshalb mal wieder eine kleine Umfrage eingerichtet, stimmen Sie ab:

Wie lange sollte es in Arnstadt den Weihnachtsmarkt geben?

Umfrageergebnisse

Loading ... Loading ...

Ähnliche Artikel:

Beiträge getaggt mit: 

Ein Gedanke zu “Weihnachtsmarkt in Arnstadt

  1. Warum greift das Stadtmarketing nicht mal in die privaten Geldbörsen vom Bürgermeister und Stadtechoschreiber um den Arnstädter Weihnachtsmarkt zu verbessern bzw. so zu gestalten das nicht nur Schauermärchenwälder der sogenannten Gutmenschen erscheinen.