Der Zustand der Bäume am Markt

Bäume auf dem Markt

Bäume auf dem Markt

Dr. Hans-Georg Scherer, Baumgutachter, hat die Bäume am Arnstädter Markt untersucht. Wir zitieren dessen Urteil, wie es die Thüringer Allgemeine vom 25.09.2009 wiedergibt:

„Um die 100 Jahre alten Linden zu erhalten (…) müssen deutliche Kronenrückschnitte erfolgen, erklärte der Gutachter Dr. Hans-Georg Scherer. Die Bäume am Markt wären zwar nicht akut bruchgefährdet, so seine Einschätzung, aber in ihrer Vitalität mehr oder weniger angegriffen. Was am Alter liegt, aber auch an den schlechten Bedingungen für Stadtbäume generell, die im Durchschnitt nur 80 Jahre alt werden.

Die Linden auf dem Markt hätten es durch die kleinen Baumscheiben und die extreme Verdichtung im Wurzelbereich besonders schwer. Man könne beispielsweise mit Bauschnorcheln einiges tun, aber den Verfall nicht generell aufhalten.

Zum Schutz der Bäume müsste man die Nutzung des Marktes einschränken, sagen die Fachleute. Die geplanten Bauarbeiten würden die Wurzeln außerdem weiter schädigen. Gar keine Chance haben zwei Bäume am Areal der Bachkirche, einer davon direkt vor dem Haupteingang. Sie sind so stark angefault, dass sie definitiv gefällt werden müssen.“

1. Eine Einführung in das Thema
2. Interview mit dem beauftragten Planungsbüro
3. Das Baumgutachten des Sachverständigen
4. Dokumentation einer öffentlichen Stimmungsmache

Ähnliche Artikel:

Beiträge getaggt mit: 

Kommentare sind geschlossen.