Arnstadtblog – Informationen im Web für Arnstadt und Umgebung

Warum Arnstadt eine Internetzeitung braucht

Die mediale Landschaft in und um Arnstadt kann mehr Abwechslung gebrauchen. Neben dem Lokalteil der Thüringer Allgemeinen, dem Thüringen-Journal des MDR und einigen wöchentlich oder monatlich erscheinenden Anzeigenblättern hat der interessierte Bewohner unserer Stadt kaum Gelegenheit, seinen Informationsbedarf zu stillen. Auch die Internetangebote der Tageszeitungen sind, was die lokale Berichterstattung angeht, eher einseitig bis dürftig zu nennen, und zum großen Teil von den Vorlieben der Lokalredakteure geprägt. Die TLZ und das Freie Wort sind ohnehin in Arnstadt mangels Lokalpräsenz oder eines umfänglichen Lokalteils keine echte Alternative.

Arnstadt braucht eine Öffentlichkeit neben der Thüringer Allgemeinen. Zugleich steht fest: Ein Monopol in der öffentlichen Meinung ist nicht zielführend im Sinne einer objektiven Meinungsbildung.

Das Arnstadtblog will kritische Öffentlichkeit sein. Hier kann jeder zu Wort kommen und auch schreiben. Wir veröffentlichen gern interessante Geschichten, die in Arnstadt und von den Arnstädtern handeln. Hier können Sie Ihre spitze Feder und Ihr Schreibtalent ausprobieren! Interessante Themen können diskutiert werden und auch ältere Artikel verschwinden nicht einfach spurlos, sondern können gern zitiert werden.

Selbstverständlich geht das alles nicht ganz ohne Regeln. Deshalb sehen wir, obwohl wir natürlich keine Berufsjournalisten sind, den Pressekodex als verbindliche Richtschnur für alle unsere Veröffentlichungen an. Etwas einprägsamer verkürzt geht es uns dabei um folgendes: Recherche geht vor Gerücht, Sachverhalt vor Stimmungsmache, Zu-Wort-kommen-lassen vor Populismus.

Machen Sie mit und schreiben Sie uns, was Sie in Arnstadt aufregt oder bewegt. Oder schreiben Sie einfach nur einen Kommentar zu einem unserer Artikel.

Die Autoren des Arnstadtblogs

Ähnliche Artikel:

Kommentare sind geschlossen.