Dorothee Oberlinger in Arnstadt zu Gast

Dorothee Oberlinger

Dorothee Oberlinger (© by KASSKARA)

Mit dem Beginn der Thüringer Bachwochen findet am ersten Festivalwochenende auch ein ganz besonderes Konzert in der Bach-Stadt Arnstadt statt.
1969 in Aachen geboren, studierte Dorothee Oberlinger Blockflöte in Köln, Amsterdam und Mailand. Sie zählt heute zu den weltweit führenden Musikern auf ihrem Instrument. Als „Instrumentalistin des Jahres“ wurde sie 2008 mit dem renommierten Musikpreis „Echo Klassik“ für ihre CD “Italian Sonatas” (Sony BMG)
ausgezeichnet und ist seitdem auch einem breiteren Publikum bekannt. Dorothee Oberlinger ist heute regelmäßig zu Gast bei den großen Festivals und Konzertreihen in ganz Europa, Amerika und Asien und spielt als Solistin mit dem von ihr 2002 gegründeten Ensemble 1700 sowie mit renommierten Barockensembles und Orchestern. Die CD-Einspielungen der Blockflötenvirtuosin erhielten von der internationalen Fachpresse stets höchstes Lob und zahlreiche Auszeichnungen.

Eintrittskarten für das Konzert sind erhältlich über alle Vorverkaufsstellen des Ticketshops Thüringen, die Tourist-Information Thüringen und telefonisch unter 0361 | 37 42 0 sowie 0180 | 505 5 505 (0,14 ct/Min) oder die Webseite des Festivals.

Erleben Sie im Rahmen der Thüringer Bachwochen Dorothee Oberlinger und das Ensemble 1700 am kommenden Sonntag, dem 28. März 2010 um 17 Uhr in der Bachkirche in Arnstadt.

Dorothee Oberlinger – Blockflöte
Ensemble 1700
Midori Seiler – Violine + Konzertmeisterin

Johann Sebastian Bach:
Brandenburgisches Konzert No. 4 G-Dur (BWV 1049)
Cembalokonzert f-Moll (BWV 1056)
Violinkonzert a-Moll (BWV 1041)
und Konzerte von Georg Philipp Telemann und Antonio Vivaldi

Ähnliche Artikel:

Kommentare sind geschlossen.